Theater 2021 – Judith Caspari

Dein Tagesablauf in Corona Zeiten.
Momentan versuche ich mir trotz der fehlenden Shows am Theater einen strukturierten und gut organisierten Tagesablauf zu schaffen. Morgens starte ich zum Beispiel jeden Tag mit einer kurzen Trainingseinheit oder etwas Yoga in den Tag. Zu Beginn der Isolation habe ich mir ein kleines Home Studio eingerichtet und bringe nun ein bis zweimal in der Woche ein Cover oder Mash Up auf Instagram, sowie meinem Youtube Account heraus. Dieses Projekt ist natürlich sehr viel Arbeit, macht aber auch unglaublich viel Spaß und beschäftigt mich den ganzen Tag. Momentan stehen außerdem so viele virtuelle Konzerte, Interviews und Projekte an, dass mir zum Glück nie langweilig wird und ich viele Dinge, die ich schon immer mal realisieren wollte, nun endlich umsetzen kann.

DerKultur.blog - Anastasia

Was fehlt dir am meisten?
Am meisten fehlt es mir mit meinen wundervollen KollegInnen auf einer Bühne zu stehen und mit ihnen gemeinsam eine großartige Show für ein Publikum auf die Bühne zu bringen. Das Gefühl der Aufregung oder des Adrenalins vor und während einer Show, wie zum Beispiel bei „Anastasia“ oder „Paramour“, ist unbeschreiblich toll und lässt sich mit dem Singen und Arbeiten zu Hause leider nicht vergleichen. 
Außerdem vermisse ich meine engen Freunde und meine Familie wirklich sehr. Ich kann es kaum erwarten all meine Lieben hoffentlich bald wieder in die Arme schließen zu können. 

Wie sieht deiner Meinung Theater 2021 aus?
Da die Corona Pandemie wohl auch noch weit bis in das nächste Jahr gehen wird, werden Theatermacher_Innen sicher einige neue Wege finden müssen, um auch in Zeiten von Corona Theater anbieten zu können. Sei es der Mindestabstand oder die Begrenzung des Publikums, diese neuen Regelungen werden uns bestimmt noch länger beschäftigen. Jedoch finde ich, dass wir uns davon nicht einschüchtern dürfen, sondern nun erst recht dafür einsetzen, dass wir alle bald wieder auf der Bühne stehen können, um den Menschen in dieser schweren Zeit weiterhin Theater bieten zu können. Natürlich wird dies keine leichte Aufgabe sein und wir brauchen viel Kraft, Mut und Geduld um bald wieder auf der Bühne stehen zu können. Doch wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen, für Theater und Kultur in dieser Zeit kämpfen, werden wir uns alle hoffentlich bald wieder im Theater sehen. 

Judith Caspari - DerKultur.blog
Foto: Cina Uicker

Du hast 3 Wünsche frei, diese lauten?
Natürlich wünsche ich mir aufgrund der aktuellen Situation, dass die Forschung bald einen passenden Impfstoff findet und so bald wie möglich wieder ein normales Leben stattfinden kann.
Mein zweiter Wunsch ist es, dass es meinen Lieben auch weiterhin gut geht und alle gesund und positiv bleiben.
Meine dritter Wunsch ist, eine noch lange und aufregende Karriere als Sängerin und Darstellerin in vielen aufregenden Produktionen zu haben. 

Judith Caspari - DerKultur.blog

Unser Interview mit Judith vom Februar 2019 findet ihr hier

https://derkultur.blog/2019/02/19/kaffeehausgespraeche-mit-judith-caspari/

1 reply

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.