Kaffeehausgespräche – Sabina Kocherhans

Kaffee oder Tee?
Tee

Frühaufsteher oder Morgenmuffel?
Absolute Frühaufsteherin jeweils um 05h startet mein Miracle Morning

Stell uns doch bitte kurz die Meilensteine in deiner beruflichen Laufbahn vor? 
Es gab viele Meilensteine in meinem Leben, 2003 die Gründung meines Ersten Unternehmens mit 23 Jahren. Dann mein fulminanter Aufstieg 2005 und der grosse Fall 2006 als ich alles verlor. Meine sogenannte Wiedergeburt wie Phoenix aus der Asche ab 2007. Meine Befreiung aus meiner gewalttägigen Beziehung 2017 und der Durchbruch als Die Kundenverblüfferin ab 2018 und die Liebe meines Lebens getroffen.

Was ist dein Antrieb? 
Die Freiheit in allen Bereichen leben zu dürfen und meine Lebensmission viele Menschen zu unterstützen, die Botschaft der Einzigartigkeit in die Welt zu tragen und durch die Arbeit mit unserer Stiftung noch vielen Menschen zu helfen.

Geboren in den Slums von Sri Lanka, nach wenigen Lebenstagen von einer Familie aus der Schweiz adoptiert, lebst du aktuell in …
Allschwil CH und Worms DE

Was ist Heimat für dich? 
Ich bin ein Mensch der sein Zuhause braucht und sehr liebt, auch wenn ich manchmal viel auf Reisen bin – da wo mein Schatz bei mir ist, meine Freunde & Family, da kommt das Zuhause-Gefühl auf, da ist Heimat.

Wie würdest du deine Jugend beschreiben in einem Land, in dem du schon allein durch deine Hauptfarbe und deine Herkunft als „anders“ wahrgenommen wurdest? 
Ich wurde oft gemobbt weil ich „Anders“ war, mir wurde oft gesagt ich gehöre nicht dazu vor allem in meiner Kindheit. Das beschreibe ich auch in meinem Buch unter dem Kapitel dass jemand zu mir gesagt hatte „Mit dem Neger fahre ich nicht im Aufzug“. In meiner Jugend habe ich das Ruder rumgerissen und die Entscheidung getroffen „Euch zeig ichs aus mir wird was“. Das war anfänglich noch meine Motivation, mein Antrieb, später habe ich gelernt, dass ich es für mich tue und liebe heute meine Hautfarbe und mein „Anders sein“.

Dein Buch „Vom Slumgirl zur Botschafterin“ ist ja wahrscheinlich nicht gerade eine „leichte Kost“. Was erwartet den Leser?
Wir wollten auch da was verblüffend anderes machen! Es ist eine Mischung aus meiner Lebensgeschichte und einem Buch zum Stiftungsthema Transgender, Co-Autoren kommen zu Wort und erzählen Ihre Geschichte. Zudem ist es auch ein sehr guter Ratgeber.

Du setzt dich auch sehr für Transgender ein, wie bist du zu diesem Thema gekommen und warum ist es dir so wichtig?
Das Thema beschäftigt mich schon seit über 16 Jahren ich habe viele Freunde die trans* sind und damit hat es angefangen. Es war und ist für mich immer der Mensch, der zählt, egal, ob man wie ich eine dunkle Hautfarbe hat, schwul, lesbisch, bi oder trans* ist  So habe ich mich damals 2018 auch in Kim-Oliver verliebt. Kim lebt als Transvestit, ist mal in der Rolle der Kim als Persönlichkeit und mal als Oliver.
Mehr dazu unter „SK WelcomeHome – Die Transgender Stiftung“

Das Leben als Autorin füllt dich nicht komplett aus, du bist auch eine, mit mehreren Preisen ausgezeichnete, Top-Speakerin und gibst bei Unternehmen „Verblüffungskurse“. Was kann man sich darunter vorstellen?
Stehen da alle im Kreis und rufen „JA WIR SCHAFFEN DAS“?
Ich bin kein Guru *lach* Affirmationen (Anmerkung der Redaktion „Affirmationen sind eine effektive Methode, um Veränderungen erfolgreich durchzuführen) gehören schon längst zu meinem Leben dazu und wenn ich mir selbst und meinen Kunden zurufe „JA WIR SCHAFFEN DAS“ dann ist es nichts anderes als eine Affirmation, so wie wir es als Kind im Negativen kennen gelernt haben, als sogenannte Prägung, weshalb also nicht wieder umprogrammieren ins Positive.
Ich trainiere exklusiv vereinzelte Unternehmen zum Thema Verblüffung, Marketing, Werbung, Vielfalt, Gender und Diversity. Verblüffend anders sein heisst sich von der Masse abzuheben und seinen Einzigartigen Weg zu gehen. Zudem haben wir ein Online Programm und geben LiveVerblüffungsEvents.

Und wie gehst du mit Bedenkenträgern um, die salopp meinen „da kommt jetzt Eine, die macht lustige Spielchen mit uns, verdient einen Haufen Kohle, geht dann wieder und gebracht hat es uns nichts“?
Ich arbeite grundsätzlich nur mit Menschen, die mich buchen weil sie was verändern wollen, auch wenn sie vielleicht skeptisch sind, sind sie dennoch offen für Neue Wege – dies ist die Voraussetzung, ansonsten sage ich auch schon mal Nein. Denn nur das ist die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit erfolgreichen Ergebnissen für den Kunden und wiederrum Weiterempfehlungen für mich.

Welche Pläne hast du für die Zukunft? 
Wir wollen in unserer Freizeit noch viel mehr Stiftungsarbeit betreiben, Menschen helfen und sie auf ihrem Weg unterstützen.

Mit welchen drei Worten würden dich deine Freunde beschreiben?
Herzlich, Zielstrebig, Bunt 

Social Media ist für dich…
nicht mehr wegzudenken  I love it !!!

Gibt es etwas was du gar nicht kannst, aber gerne können würdest? 
Alles was ich gerne können würde eigne ich mir an. Auf was ich keinen Bock habe source ich out.

Dein kleiner Beitrag zum Klimaschutz ist …
Wir haben „nur“ diese Welt und jeder ist in der Verantwortung seinen Beitrag dazu zu leisten.

Was hast du dir in letzter Zeit gegönnt? 
Ganzzzz viel Relaxing Time mit meinem Schatz 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.