Veranstaltungs-Tipps

Vorhang auf für das WERK7 Theater

Bald heißt es im WERK7 Theater wieder Vorhang auf – denn die erste Produktion steht schon in den Startlöchern.

Ja, richtig gehört. Das WERK7 theater wird künftig mit Gastspielen sowie mit Eigenproduktionen das Publikum verzaubern. Am 22. September feiert mit „John & Jen“ die erste Musicalproduktion Premiere.  


Das WERK7 theater. Eine ehemalige Kartoffelspeicherhalle, seit 2017 der Platz für Theater, Musicals und mehr im Werksviertel-Mitte. Und zwar als eigenes Theater des Quartiers. Denn hier sollen in Zukunft nicht nur Gastproduktionen ihr Können zum Besten geben. Auch eigene Produktionen im Theater selbst und auch im gesamten Viertel – ganz nach dem Motto „Die Welt ist eine Bühne“. 

Und eben diese ist beim WERK7 theater besonders hervorzuheben: Der Zuschauer betritt über die Bühne den Saal und ist den Darstellern und dem Geschehen auf der Bühne selten so nah wie hier. Rund 700 Sitzplätze stehen hier zur Verfügung, unter aktuellen Voraussetzungen können 153 Zuschauer gleichzeitig das Stück genießen. 


Das Musical, das den Auftakt bildet, untersucht auf witzige und bewegende Weise familiäre Konstellationen und zeigt Karen Bild und Patrick Stauf in den Rollen von John & Jen. Die Geschwister John & Jen wachsen unter der Hand des dominanten Vaters auf und schließen den gemeinsamen Pakt immer füreinander da zu sein. Bis zu dem Tag, als Jen aufs College geht, um ihre Freiheit zu genießen und ihren Bruder zurücklässt. Dieser geht unter dem Einfluss des Vaters zur Navy und fällt mit 19 Jahren im Krieg. Jahre später bekommt Jen einen Sohn namens John und versucht alle Versäumnisse nachzuholen. John steht dabei immer im Schatten des Onkels und Jen muss lernen loszulassen.

„Wir freuen uns, dass wir nun endlich mit unserer ersten Produktion starten können“, sagt Nellie Krautschneider, Theaterleitung des WERK7 theaters. „Wir haben noch einiges vor. Das Publikum darf sich künftig vor allem auf herausragende Künstler und Künstlerinnen, viel mitreißende Musik und außergewöhnliche Produktionen freuen.“ 

Bis zum 1. Oktober wird „John & Jen“ insgesamt neun Mal aufgeführt. Tickets sind hier erhältlich. WERK

Foto: Corinna Böck (URKERN)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.