DerKulturBlog-Talk

DerKulturBlog-Talk mit Arman Kashani

Hallo Arman, für alle, die dich nicht kennen, stell dich doch bitte kurz vor.
Moin Werner mein Lieber, ja ich bin der Arman und ich finde ich bin doch ein ziemlich feiner Bub.
Ich mache gern Comedy und Schauspiel, ich habe einen sehr ausgeprägten Brustmuskel.

Kaffee oder Tee?
Safe Kaffee,  Teetrinker sind Loser

Frühaufsteher oder Morgenmuffel?
Ein Morgenmuffel, der sich zwingt, früh aufzustehen, weil ich sonst nichts geschissen bekomme. 
Klappt mal mehr, mal weniger gut. 

#projekte
Dein Leben war ja bis jetzt eher von Tanz und Breakdance bestimmt und das nicht nur so zum „fun“,
sondern mit Preisauszeichnungen in der nationalen und internationalen Szene. Ab dem 27.10 bist du nun im neuen Kinofilm von Fatih Akin „Rheingold“ zu sehen. Der Film wird erstmalig am Hamburger Filmfest (ab dem 01.10) vorgestellt. Auf was dürfen wir uns da freuen?

Fatih Akin ist ein fucking Beast und dieses Monster bekommt mit Xatars Lebensgeschichte einfach die aller saftigste Buchvorlage serviert, was daraus resultierte, war ein absolutes Massaker an künstlerischer Zerstörung.

Wenn Rheingold nicht in die Geschichte eingeht, dann geht die Geschichte ein.

#übermich
Lebensmotto?
Get rich or die trying

Ist Schauspielerei schon immer dein Berufswunsch und gab es auch einen Plan B?
Mein allergrößter Traum, seitdem ich ein kleiner Scheißer bin, ist es, eines Tages meine eigenen Filme zu machen.
Fatih, Monique und Nurhan haben mich der Realisierung meines Traumes einen gewaltigen Satz näher katapultiert. 
Ich wusste tatsächlich über 11 Jahre nicht, wie ich in diese Branche eintreten kann und habe es im Rahmen meiner Möglichkeiten auf jegliche Art ziemlich vergebens versucht. Doch dann kamen die drei und reichten mir die Hand. Die Filmbranche ist wie eine verlorene Insel irgendwo im Ozean und man versucht sie mit einer unleserlichen Landkarte auf einem kleinen Floß zu erreichen. Du stichst immer wieder planlos ins Leere.  Es geht sehr viel schneller, wenn jemand kommt und dir den Weg weist. Sehr wenige haben Glück und stranden per Zufall auf der Insel. 

Welche Projekte stehen bei dir in Zukunft an?
Ich konnte schon einige Produzenten von meinen Stoffen überzeugen, mal schauen, welches sich als erstes verkaufen wird.

Ergänze folgende Sätze:
Social Media ist für mich … meine größte Ablenkung und Zeitverschwendung 
Mein kleiner Beitrag zum Klimaschutz ist … ich fahr viel mit meinem Bike
Besonders dankbar bin ich für … meine Familie, meine Tocher,  in einem sicheren Land ohne Existenzängste leben zu können, Rheingold
Heimat ist … wo meine Familie ist
Beschreibe dich in 3 #hastags #herzlich #echt #lustig
Auf was bist du besonders stolz? Auf die Mutter meiner Tochter
Wie entspannst du am liebsten? Mit Gisela, meinem Dog, im Bett liegen und Schrott fressen.
Gibt es etwas, was du dir in letzter Zeit gegönnt hast?
Habe 17 Tickets für Rheingold gekauft, damit meine ganze Possé am Start sein kann. 
Mit welchen Schauspieler/in würdest du gerne mal einen Film drehen?
Mit Ben Mood, meinem besten Freund und meiner Meinung nach dem talentiertesten Schauspieler Deutschlands. 
Was schiebst du immer wieder auf? Wäsche waschen 🙁
Welche Frage wird dir selten oder nie gestellt, die du aber gerne mal beantworten möchtest?
Warum tust du das alles?

Kommentar verfassen